Assistenz der Kursleitung (BINplus)

ECAP ist ein gemeinnütziges und nicht gewinnorientiertes Erwachsenenbildungsinstitut mit Sitz in Zürich und neun Regionalstellen, verteilt über die ganze Schweiz. Mit ihren Angeboten ermöglicht die interkulturelle Organisation die Bildung von Migrantinnen und Migranten sowie generell von Arbeitnehmenden mit geringer formeller Ausbildung.

ECAP Bern sucht per April 2023 oder nach Vereinbarung für das Angebot BINplus – Berufliche Integration mit Sprachförderung

Assistenz der Kursleitung 80 - 100%  (Mutterschaftsvertretung)

ECAP Bern führt das Angebot BINplus im Auftrag des Amts für Arbeitslosenversicherung der Wirtschafts-, Energie- und Umweltdirektion des Kantons Bern durch, um den fremdsprachigen Stellensuchenden die Wiedereingliederung oder den Zugang zum Schweizer Arbeitsmarkt zu ermöglichen. Die fremdsprachigen Stellensuchenden werden bei ihrem Wiedereinstieg in den Arbeitsmarkt begleitet mit der Zielsetzung einer nachhaltigen Verbesserung der Sprachhandlungs- und Bewerbungskompetenzen.

Aufgabe

Sie unterstützen unsere Fachkräfte (Kursleitung) bei der Durchführung von Lernsequenzen in den Bereichen:

  • Sprachförderung auf den Stufen A1-A2 gemäss GER nach fide
  • Computeranwendung
  • Berufliche Integration, Stellensuche und Bewerbung
  • Unterstützung der Kursteilnehmenden während der Bewerbungswerkstatt

Zudem sind Sie verantwortlich für verschiedene administrative Arbeiten. 

Profil

Ihr Profil:

  • anerkannter Abschluss auf Sekundarstufe II
  • 3 Jahre nachgewiesene Berufserfahrung
  • sehr gute IKT Anwenderkenntnisse
  • Fähigkeit mit Menschen aus unterschiedlichen sozialen und kulturellen Umfeldern angemessen umzugehen
  • Teamfähigkeitn, Organisationstalent und hohes Mass an Flexibilität
Beschäftigungsgrad 80-100%
Anstellungsverhältnis Befristete Anstellung
Befristet auf ca. Oktober 2023
Arbeitsort Bern
Kontakt Frau Caro van Leeuwen
ECAP Bern
Freiburgstrasse 139C
3008 Bern
Telefon 0313818133
E-Mail cvanleeuwen@ecap.ch
Onlinebewerbung Link zur Onlinebewerbung
Veröffentlicht 16.03.2023
Zurück