Baustein 3: Vertiefung und Prüfungsvorbereitung
Betriebl. Mentor/in mit eidg. Fachausweis

Alle Lehrgänge finden an den geplanten Terminen statt!
Bis mind. Ende Mai 2021 als virtuelle Kurstage mit dem Videokonferenzsystem Zoom. Später wieder im Präsenzunterricht oder als hybrider Unterricht.
Die Ausbildungstage 5 und 6 des Bausteins 3 finden unter Einhaltung des Schutzkonzepts im Präsenzunterricht statt

Sie wollen den eidgenössischen Fachausweis als Betriebl. Mentor/in erlangen und Coaching, Beratung und Mentoring vertiefen? Der Vertiefungs- und Prüfungsvorbereitungs-Baustein öffnet Ihnen den Weg zum erfolgreichen Abschluss der Berufsprüfung. Somit haben Sie die Möglichkeit, auf dem Arbeitsmarkt als qualifizierte Persönlichkeit aufzutreten.

Ihr Plus bei der Lernwerkstatt

  • Durchführungsgarantie
  • Verpasste Kurstermine können in einem Parallellehrgang besucht werden.
  • Vor Ihrer Haustür: 8 Standorte und verschiedene Zeitmodelle
  • 50% Kursgeldrückerstattung in Form von Bundes-Subventionen bei Abschluss «Betriebl. Mentor/in mit eidg. Fachausweis».
  • Vertiefungsinputs und Praxistransfer
  • Integrierte Prüfungssimulation
  • Die Kursleitenden verfügen über eigene Prüfungserfahrung als Kandidat/in oder Experte/Expertin an der Berufsprüfung «Betriebl. Mentor/in mit eidg. Fachausweis».
  • Kostenloses Karriere-Programm und Marketing-Programm
  • Den Lehrgang führen wir auch bei Ihnen intern durch. Verlangen Sie eine Offerte!

Unser bewährtes Lernwerkstatt-Kursleitungsteam begleitet Sie und reichert Ihr Wissen und Ihr Können systematisch an. Bedürfnisse und Erfahrungen aus den eigenen beruflichen Themenfeldern fliessen direkt in die Ausbildung ein und stellen einen starken Bezug zur Praxis sicher. Die Zusammenarbeit zwischen Kursleitenden und Teilnehmenden verstehen wir als partnerschaftlich und offen.

Wichtiges in Kürze

Wie ist die Ausbildung aufgebaut?

Das Ausbildungsangebot im Coaching und Mentoring setzt sich aus drei Bausteinen zusammen, welche Sie ganz nach Ihren Bedürfnissen kompakt innerhalb von zwei Jahren oder verteilt auf einen längeren Zeitraum besuchen können. Interessierten mit gleichwertigen Ausbildungen steht der direkte Einstieg in den Baustein 2 über ein «Sur dossier»-Verfahren offen.


Baustein 1 – Zertifikat «Ressoucenorientiertes Coaching»

Im ersten Baustein gestalten Sie Ihr eigenes professionelles Beratungssetting. Sie setzen sich mit sich, Ihrem Menschenbild und Ihrem Auftrag als Coach auseinander. Dabei lernen Sie Basistheorien, Konzepte und Tools kennen. Diese unterstützen Sie und Ihre Coachees beim Aufschlüsseln von Bedürfnissen und beim Nutzen und Erweitern von Ressourcen.

Mit einem Aufbaumodul von 3 Tagen (210 Stunden Lernzeit) erlangen Sie zusätzlich das CAS Career Development der Fachhochschule Nordwestschweiz.

Personen, welche bereits über eine gleichwertige Aus-/Weiterbildung in der Begleitung von Gruppen und Einzelpersonen im beruflichen Kontext verfügen, absolvieren als Zwischenstufe die zwei Halbtage Livecoaching. Diese Standortbestimmung gibt Aufschluss über Ihre Begleitungskompetenz und dient als Passerelle zum direkten Einstieg in den Baustein 2 «Lösungsfokussierte Prozessbegleitung» resp. zum CAS Career Development.


Baustein 2 – Zertifikat «Lösungsfokussierte Prozessbegleitung»

In den ersten drei Starttagen erhalten Sie einen Überblick über die Einsatzmöglichkeiten als Prozessbegleiter/in im betrieblichen Umfeld. Als innerbetriebliche oder externe Begleitungsperson begleiten Sie Einzelpersonen als Coach, Berater/in und Trainer/in sicher zu individuellen, realisierbaren Lösungen. Danach werden Sie während neun halbtägigen Reflexionsssitzungen in Ihrem persönlichen Entwicklungsprozess begleitet. Sie erarbeiten ein persönliches Begleitungskonzept und dokumentieren Ihre Praxis. Der Baustein schliesst mit dem Zertifikat «Lösungsfokussierte Prozessbegleitung» der Lernwerkstatt Olten ab. Sie erhalten zusätzlich die Bestätigung einer durch die Prüfungskommission anerkannten Beratungsperson über die Teilnahme an den Reflexionssitzungen. Diese Bestätigung gilt als eine der Zulassungsbedingungen zur Berufsprüfung «Betriebl. Mentor/in mit eidg. Fachausweis».

Mit einem Aufbaumodul von 5 ½ Tagen (210 Stunden Lernzeit) erlangen Sie zusätzlich das CAS Career Management der Fachhochschule Nordwestschweiz.


Baustein 3 – Vertiefung und Prüfungsvorbereitung «Betriebl. Mentor/in mit eidg. Fachausweis»

Für eine hohe Erfolgschance an der Prüfung «Betriebl. Mentor/in mit eidg. Fachausweis» empfehlen wir den Besuch des Bausteins 3 zur Vertiefung und Prüfungsvorbereitung. In kleinen Gruppen von maximal zehn Personen pro Lehrcoach haben Sie in diesem dritten Baustein die Gelegenheit, sich optimal auf die Prüfung vorzubereiten. Sie erhalten thematische Vertiefungsimpulse, werden bei eigenen Fragestellungen zur Prüfung begleitet und erhalten die Möglichkeit zur Intervision. In Prüfungssimulationen gewinnen Sie die nötige Sicherheit für einen erfolgreichen Abschluss. Der Baustein schliesst mit dem Zertifikat «Betriebliches Mentoring» der Lernwerkstatt Olten ab. Mit dem erfolgreichen Bestehen der Berufsprüfung führen Sie den Titel «Betriebl. Mentor/in mit eidg. Fachausweis» und «dipl. Coach SCA». 

lernwerkstatt-ausbildung

An wen richtet sich der Lehrgang?

Der Vertiefungs- und Prüfungsvorbereitungsbaustein richtet sich an Personen, die sich gezielt auf die Berufsprüfung «Betriebl. Mentor/in mit eidg. Fachausweis» vorbereiten oder ihre Coaching und Begleitungskompetenzen vertiefen wollen.

Was gilt es mitzubringen?

Für die Zulassung zur Berufsprüfung müssen zusätzlich folgende Kriterien erfüllt sein:

  • eidg. Fähigkeitszeugnis oder gleichwertigen Abschluss und vier Jahre Berufspraxis oder mind. acht Jahre Berufspraxis
  • Begleitungsnachweis über mindestens 20 Einzelsitzungen (von 60 bis 90 Minuten Dauer) mit mindestens drei verschiedenen Personen
  • Einreichen des persönlichen Begleitungskonzeptes
  • Einreichen der thematischen Arbeit

(Stand 2020)

Was gibt es zu lernen?

Sie vertiefen Ihr theoretisches Wissen in Prozessbegleitung und festigen Ihre Rolle als Betriebl. Mentor/in. Es findet eine Prüfungssimulation zur konkreten Vorbereitung statt. Die Vertiefungsinhalte und -formen werden auf die Bedürfnisse der Teilnehmenden abgestimmt.

Vertiefungsinputs:

  • Überblick Berufsprüfung betriebl. Mentor/in FA
  • Kommunikations- und Gesprächstechniken
  • Persönlichkeit – Typen und Profile
  • Impulse aus der Individualpsychologie
  • Prüfungssimulation betriebl. Mentor/in FA
  • Achtsamer Umgang mit eigenen Ressourcen

Die inhaltlichen Themen werden durch digitale Snacks angereichert. Sie können die Lerninhalte nach Ihren individuellen Bedürfnissen orts- und zeitunabhängig vertiefen und festigen.

Wer sind meine Kursleitenden?

Mona Allam

Mona Allam

Supervision

Andy Balmer

Andy Balmer

Kursleitung

Nicole Borel

Nicole Borel

Kursleitung

Claudia Edelmann

Claudia Edelmann

Kursleitung

Anna Maria Enk

Anna Maria Enk

Kursleitung

Irene Kaufmann

Irene Kaufmann

Kursleitung

Laura Messina

Laura Messina

Kursleitung

Sabine Otth

Sabine Otth

Kursleitung

Doris Sager

Doris Sager

Supervision
Kursleitung

Béatrice Straub-Blum

Béatrice Straub-Blum

Supervision
Kursleitung / Supervision

Beatrice Sutter

Beatrice Sutter

Kursleitung

Regina Widmer

Regina Widmer

Geschäftsleitung / Kursleitung / Supervision

Barbara Zanzinger

Barbara Zanzinger

Kursleitung

Welche Methodik erwartet mich?

Sie erleben eine vielfältige und aktive Methodik mit hohem Praxisbezug.

Welchen Abschluss erhalte ich?

  • Zertifikat Mentoring der Lernwerkstatt Olten
  • Bei erfolgreicher Teilnahme an der Berufsprüfung: «Betriebl. Mentor/in mit eidg. Fachausweis» und «Dipl. Coach SCA»

Wie lange dauert der Lehrgang?

Der Lehrgang umfasst sechs Tage.

Nettopräsenzzeit: 42 Stunden
Selbststudium: 160 Stunden
Total: 202 Stunden

Erforderliche Präsenzzeit: 80%

Die bei den Lehrgangsterminen aufgeführten Kurszeiten sind fix und werden nicht verändert.

Zu den Lehrgangsterminen

Wie gross sind die Gruppen?

Jede Gruppe umfasst maximal 10 Teilnehmende. Dies garantiert eine persönliche Betreuung.

Wie hoch ist der Preis?

Alle Standorte (mit Ausnahme von Meielisalp):

  • CHF 4050.– (Lehrgänge mit Start 2021)
  • CHF 5050.– (Lehrgänge ab 2022), CHF 1000.– Ermässigung, wenn Sie nur den Teil «Prüfungsvorbereitung» oder nur den Teil «Resilienz/Beratungsformate» besuchen,
    bei Anmeldung vor dem 15. Oktober 2021, profitieren Sie auch bei diesen Lehrgängen vom günstigeren Preis von CHF 4050.– (in diesem Falle erhalten Sie keine zusätzliche Vergünstigung wenn der Teil «Prüfungsvorbereitung» oder der Teil «Resilienz/Beratungsformate» nicht besucht wird

Meielisalp:

  • Lehrgang 2021: CHF 4850.– (inkl. Unterkunft und Verpflegung auf der Alp)
  • Ab 2022: CHF 5850.– (inkl. Unterkunft und Verpflegung auf der Alp), CHF 1000.– Ermässigung, wenn Sie nur den Teil «Prüfungsvorbereitung» oder nur den Teil «Resilienz/Beratungsformate» besuchen,
    bei Anmeldung vor dem 15. Oktober 2021, profitieren Sie auch bei diesen Lehrgängen vom günstigeren Preis von CHF 4850.– (in diesem Falle erhalten Sie keine zusätzliche Vergünstigung wenn der Teil «Prüfungsvorbereitung» oder der Teil «Resilienz/Beratungsformate» nicht besucht wird

5% Rabatt für Swissmem-Mitgliederfirmen

CHF 700.– Rabatt bei Anmeldung für den ganzen Lehrgang (3 Bausteine) und Bezahlung in einem Betrag

Zusätzlich fallen Prüfungsgebühren für die Berufsprüfung in der Höhe von CHF 2250.– an (Stand 2019).

Zum Preiskalkulator

50% Kursgeldrückerstattung in Form von Bundes-Subventionen bei Teilnahme an der Berufsprüfung «Betriebl. Mentor/in mit eidg. Fachausweis». Siehe nächster Punkt «Welche Subventionen erhalte ich?»

Welche Subventionen erhalte ich?

Die Höhere Berufsbildung wird durch den Bund im Umfang von 50% der Kurskosten subventioniert. Alle Module und Lehrgänge mit Start nach dem 1. Januar 2017 sind subventionsberechtigt, ausser Ihr Wohnsitzkanton hat bereits eine Zahlungsbereitschaft erklärt.

(Untenstehende Angaben begründen keinen Rechtsanspruch auf Beiträge.)

 

Welche Ausbildungen sind subventionsberechtigt?

Alle Ausbildungen, welche zu einem eidgenössischen Fachausweis oder einem eidg. Diplom führen:

Auch für das SVEB-Zertifikat Kursleiter/in, das SVEB-Zertifikat Praxisausbilder/in und den 10-tägigen Coachinglehrgang «Ressourcenorientiertes Coaching» erhalten Sie Subventionen, sobald Sie den Fachausweis Ausbilder/in oder Betriebl. Mentor/in abgeschlossen haben.

Bei Ausbildungen, welche teilweise im Ausland durchgeführt werden, sind nur die in der Schweiz stattfindenden Lehrgangsteile subventioniert.

Alle Module und Lehrgänge mit Start nach dem 1. Januar 2017 sind subventionsberichtig, ausser Ihr Wohnsitzkanton hat bereits die Zahlungsbereitschaft erklärt. In diesem Falle werden Sie noch von Ihrem Wohnsitzkanton subventioniert.

 

Wie hoch sind die Subventionen?

Der Subventionsbeitrag beträgt 50%. Es sind sämtliche Kurskosten, welche auf den eidg. Abschluss vorbereiten subventionsberechtigt. Verpflegung, Unterkunft und Reisekosten sind nicht subventionsberechtigt.

Bei den Angeboten der Lernwerkstatt Olten erhalten Sie folgende Subventionen:

  • Ausbilder/in mit eidg. Fachausweis: rund CHF 7000.–
  • Betriebl. Mentor/in mit eidg. Fachausweis: rund CHF 6500.–
  • Ausbildungsleiter/in mit eidg. Diplom: rund CHF 7400.–

 

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

  • Wohnsitz in der Schweiz, zum Zeitpunkt des Empfangs der Prüfungsverfügung
  • Teilnahme an der eidg. Prüfung Betriebl. Mentor/in mit eidg. Fachausweis oder Ausbildungseiter/in mit eidg. Diplom, bzw. Beantragung des eidg. Fachausweises Ausbilder/in. Ein Prüfungserfolg ist nicht Voraussetzung, um Subventionen zu erhalten.

 

Wann und an wen werden die Subventionen ausbezahlt?

Subventionsberechtigt sind Kurskosten, welche durch Sie privat direkt an die Lernwerkstatt Olten bezahlt worden sind. Zahlungen von Dritten, beispielsweise Arbeitgeber, Verbände, RAV, IV, Stiftungen sind nicht subventionsberechtigt.

Wenn Sie von den Subventionen profitieren wollen, achten Sie darauf, dass Sie Ihre private Adresse als Rechnungsadresse angeben und die Lehrgangskosten ab Ihrem privaten Konto beglichen werden.

Die Subventionen erhalten Sie nach der Teilnahme an der eidg. Prüfung, bzw. nach Beantragung des eidg. Fachausweises Ausbilder/in direkt vom Bund ausbezahlt.

 

Welche Überbrückungsfinanzierung gibt es?

Für Personen, welche die Kurskosten nicht vorfinanzieren können, existiert eine Überbrückungsfinanzierung des Bundes. Voraussetzungen: Ihre direkte Bundessteuer beträgt weniger als 88 Franken (letzte Steuerveranlagung), sie haben Kursgebühren von mindestens 3500 Franken bezahlt und Sie verpflichten sich, die eidgenössische Prüfung innerhalb von 5 Jahren zu absolvieren.

 

Was muss ich unternehmen?

Sie erhalten von der Lernwerkstatt Olten pro Modul bzw. Lehrgang, welche subventionsberechtigt sind automatisch eine Zahlungsbestätigung. Sobald Sie die Prüfungsverfügung zur abgelegten Prüfung besitzen, beantragen Sie die Subventionen über das Online-Portal des Bundes.

 

Von wem erhalte ich die Prüfungsverfügung?

Die Prüfungsverfügung erhalten Sie drekt von der Trägerschaft der Berufsprüfung bzw. Höheren Fachprüfung zugestellt.

 

Weiterführende Links

 

Erklärvideo

Was bedeutet «Durchführung garantiert»

Die Lernwerkstatt Olten garantiert die Durchführung aller ihrer Lehrgänge an den vorgesehenen Standorten und an den geplanten Terminen. Sollten wir wirklich einmal einen Lehrgang absagen, entschädigen wir Sie für Ihre daraus entstehenden Umtriebe mit CHF 1000.–. Aber setzen Sie die CHF 1000.– nicht bereits für Ihre nächsten Ferien ein – Ihr Lehrgang wird stattfinden!

Was ist die E-Plattform?

Für die Kommunikation steht jeder Kursgruppe auf www.lernwerkstatt.ch während des Lehrgangs ein geschützter Bereich zur individuellen Nutzung zur Verfügung. Hier informieren sich Teilnehmende und Kursleitende zum Lehrgang, tauschen Dokumente aus, empfehlen Links, versenden E-Mails usw. Alle Nutzer/innen der E-Plattform erhalten einen kostenlosen Eintrag in die Online-Ausbilder- und Coachdatenbank und können so ihr Profil den monatlich 30'000 Besuchern der Website präsentieren. Die E-Plattform steht Ihnen auch nach Abschluss des Lehrgangs weiterhin zur Verfügung.

Wie und wo erhält man Kursunterlagen?

Die Kursunterlagen stehen den Teilnehmenden als elektronisches E-Skript zur Verfügung. Auf Wunsch erhalten sie die Kursunterlagen kostenlos auch in gedruckter Form. Als Zusatznutzen besteht nach Abschluss des Lehrgangs weiterhin Zugriff auf die laufenden Aktualisierungen.

So funktioniert das E-Skript

Wo findet der Lehrgang statt?

Bern, Olten, Winterthur, Zürich

Welche Vorteile habe ich mit dem Studentenausweis?

Mit dem Studentenausweis der Lernwerkstatt Olten erhalten Sie untenstehend aufgeführte Vergünstigungen. Oftmals gewähren Ihnen Detailhandel und Freizeiteinrichtungen gegen Vorweisung des Ausweises einen Rabatt. Probieren Sie es aus! 

10 bis 30% Rabatt im Lernwerkstatt-Shop

Aktuelle Lehrgangsteilnehmende der Lernwerkstatt Olten erhalten auf Moderationstaschen, Flipchart-Köcher, Wachsmalblöcke, Regenbogen-Wachsmalblöcke und Kursunterlagen einen Rabatt zwischen 10 und 30%.

Shop
 

20% Rabatt auf Ausbilder- / Coach-Seminare der Lernwerkstatt Olten

Aktuelle und ehemalige Lehrgangsteilnehmende der Lernwerkstatt Olten erhalten auf Ausbilder-/ Coach-Seminare einen Rabatt von 20%.

Ausbilder-Seminare

10% Rabatt bei Neuland

Aktuelle und ehemalige Lehrgangsteilnehmende der Lernwerkstatt Olten erhalten bei Bestellungen einen Rabatt von 10%. Ausgenommen sind Aktionen, die Fundgrueb, Hammerpreis-Angebote, Spezialangebote sowie Seminare. Bitte vermerken Sie bei Ihrer Bestellung, dass Sie Kunde der Lernwerkstatt Olten sind.

Neuland

20% Rabatt auf WEKA-Praxisseminare

Aktuelle und ehemalige Lehrgangsteilnehmende der Lernwerkstatt Olten erhalten auf die WEKA-Praxisseminare einen Rabatt von 20%. Bitte vermerken Sie bei Ihrer Anmeldung, dass Sie Kunde der Lernwerkstatt Olten sind.

WEKA-Praxisseminare

20% Rabatt auf Fachinfo-Produkte bei WEKA

Aktuelle und ehemalige Lehrgangsteilnehmende der Lernwerkstatt Olten erhalten bei WEKA auf neu abgeschlossene Fachinfo-Produkte einen Rabatt von 20%. Bitte vermerken Sie bei Ihrer Anmeldung, dass Sie Kunde der Lernwerkstatt Olten sind.

Shop

Spezialkonditionen auf allen Zimmerkategorien im Hotel Arte, Olten

Nur bei Direktbuchung (nicht über Buchungsplattformen). Der Hinweis auf den Rabatt muss bereits während dem Buchungsprozess erfolgen. Wird erst bei Abreise darauf hingewiesen, kann rückwirkend kein Rabatt gewährt werden.

Hotel Arte

Parkhaus Sälihof, Olten

Tagespauschale für CHF 20.– (Ausfahrtsticket kann bei der Kursleitung bezogen werden)

Kurs- und Seminarzentrum Sälihof

10% Rabatt für die denkwiese Nacht

Denkwiese ist die Show für Ihre persönliche Weiterentwicklung. Aktuelle und ehemalige Lehrgangsteilnehmende der Lernwerkstatt Olten erhalten auf die Ticketangebote einen Rabatt von 10%. Ausgenommen sind schon vorhandene Spezialangebote. Verwenden Sie bei der Bestellung den Promocode «Lernwerkstatt», damit Sie vom Angebot profitieren können.

denkwiese