Seminarhotel/Kloster
Ausbilder/in mit eidg. Fachausweis

Das Vertiefungsmodul «Gruppenprozesse begleiten» (früher Modul 2) im Lehrgang Ausbilder/in mit eidg. Fachausweis können Sie beispielsweise im Seminarhotel oder im Kloster besuchen. Hier tragen Trainingsgruppen und Lernpartnerschaften zum erfolgreichen Lernen bei. Profitieren Sie von der Abwechslung und von einer attraktiven Lernumgebung!

Sie wollen das Modul 2 noch nach «altem» AdA-Baukastens 2015 besuchen?

Die Angebote stehen Ihnen zur Verfügung:
- Alp
- Segeltörn
- Kamletrekking
- Expedition Iglu

Jede Lerngruppe und jedes Arbeitsteam verfügt über seine eigene Dynamik. Die Verhaltensweisen und Befindlichkeiten der einzelnen Individuen verändern sich stetig. Es wird immer wieder anders interagiert und kommuniziert. Das Erfahren und Erlernen der Grundzüge der Gruppendynamik ermöglicht ein sensibles und adäquates Intervenieren. Als Ausbilder/in oder Führungsperson ist ein fundiertes Know-how in Gruppendynamik ein entscheidender Schlüssel zur erfolgreichen Arbeit mit Gruppen.

In einem attraktiven Seminarhotel oder im Kloster arbeiten wir im Plenum, in Trainingsgruppen und in Lernpartnerschaften. Sie erleben Gruppendynamik in diesen unterschiedlichen Gruppensettings und in kurzen Outdoor-Übungen gleich selbst und erfahren, wie Sie durch eigenes Tun und Lassen Gruppenprozesse blockieren oder bereichern können. Diese gruppendynamischen Prozesse und Phänomene reflektieren und vertiefen wir mit theoretischen Modellen. Die eigene Wirksamkeit in Gruppen und Führen durch Persönlichkeit stehen im Vordergrund, eigene Rollen- und Handlungsmuster werden erkannt, reflektiert und gegebenenfalls verändert. Dieser Aufbau ist eine der bewährtesten Methoden der Persönlichkeitsentwicklung.

Das Seminar findet im Hotel Sempachersee in Nottwil, im Hotel Idyll in Gais oder im Seminarhotel Kloster Fischingen in Fischingen statt. Wir übernachten in modernen Einzelzimmern.

Wichtiges in Kürze

Wie gross sind die Gruppen?

Max. 20 Teilnehmende, frühzeitige Anmeldung empfohlen.

Wie hoch ist der Preis?

50% Kursgeldrückerstattung in Form von Bundes-Subventionen bei Besuch aller Module und Abschluss «Ausbilder/in mit eidg. Fachausweis» (keine Subventionen für Unterkunft und Verpflegung).

Siehe nächster Punkt «Welche Subventionen erhalte ich?»

  • CHF 1780.–
  • exkl. Unterkunft und Verpflegung (Seminarhotel Nottwil: ca. CHF 760.– / Hotel Idyll, Gais: ca. 560.– / Kloster Fischingen: ca. CHF 665.–)

5% Rabatt für Swissmem-Mitgliederfirmen

Zum Preiskalkulator

Welche Subventionen erhalte ich?

Die Höhere Berufsbildung wird durch den Bund im Umfang von 50% der Kurskosten subventioniert. Alle Module und Lehrgänge mit Start nach dem 1. Januar 2017 sind subventionsberechtigt, ausser Ihr Wohnsitzkanton hat bereits eine Zahlungsbereitschaft erklärt.

(Untenstehende Angaben begründen keinen Rechtsanspruch auf Beiträge.)

 

Welche Ausbildungen sind subventionsberechtigt?

Alle Ausbildungen, welche zu einem eidgenössischen Fachausweis oder einem eidg. Diplom führen:

Auch für das «Train the Trainer»-Seminar, das SVEB-Zertifikat Ausbilder/in – Durchführung von Lernveranstaltungen (früher Kursleiter/in), das SVEB-Zertifikat Ausbilder/in – Einzelbegleitung (früher Praxisausbilder/in) und den 12-tägigen Coachinglehrgang «Ressourcenorientiertes Coaching» erhalten Sie Subventionen, sobald Sie den Fachausweis Ausbilder/in oder Betriebl. Mentor/in abgeschlossen haben.

Für den Lehrgang HR-Assistent/in HRSE erhalten Sie Subventionen, sobald Sie den Fachausweis HR-Fachmann / HR-Fachfrau abgeschlossen haben.

Für den Lehrgang «Grundausbildung in Transaktionsanalyse» und das TA-Forum erhalten Sie Subventionen, sobald Sie die Höhere Fachprüfung Psychosoziale Beraterin / Psychosozialer Berater abgelegt haben.

Bei Ausbildungen, welche teilweise im Ausland durchgeführt werden, sind nur die in der Schweiz stattfindenden Lehrgangsteile subventioniert.

Alle Module und Lehrgänge mit Start nach dem 1. Januar 2017 sind subventionsberechtigt.

 

Wie hoch sind die Subventionen?

Der Subventionsbeitrag beträgt 50%. Es sind sämtliche Kurskosten, welche auf den eidg. Abschluss vorbereiten subventionsberechtigt. Verpflegung, Unterkunft und Reisekosten sind nicht subventionsberechtigt.

Bei den Angeboten der Lernwerkstatt Olten erhalten Sie folgende Subventionen:

  • Ausbilder/in mit eidg. Fachausweis: rund CHF 7000.–
  • Betriebl. Mentor/in mit eidg. Fachausweis: rund CHF 7500.–
  • Ausbildungsleiter/in mit eidg. Diplom: rund CHF 7400.–
  • Grundausbildung in Transaktionsanlyse (bei Abschluss HFP Psychosoziale/r Berater/in: 50%

 

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

  • Wohnsitz in der Schweiz, zum Zeitpunkt des Empfangs der Prüfungsverfügung
  • Teilnahme an der eidg. Prüfung Betriebl. Mentor/in mit eidg. Fachausweis oder Ausbildungseiter/in mit eidg. Diplom oder Psychosoziale/r Berater/in mit eidg. Diplom, bzw. Beantragung des eidg. Fachausweises Ausbilder/in. Ein Prüfungserfolg ist nicht Voraussetzung, um Subventionen zu erhalten.

 

Wann und an wen werden die Subventionen ausbezahlt?

Subventionsberechtigt sind Kurskosten, welche durch Sie privat direkt an die Lernwerkstatt Olten bezahlt worden sind. Zahlungen von Dritten, beispielsweise Arbeitgeber, Verbände, RAV, IV, Stiftungen sind nicht subventionsberechtigt.

Wenn Sie von den Subventionen profitieren wollen, achten Sie darauf, dass Sie Ihre private Adresse als Rechnungsadresse angeben und die Lehrgangskosten ab Ihrem privaten Konto beglichen werden.

Die Subventionen erhalten Sie nach der Teilnahme an der eidg. Prüfung, bzw. nach Beantragung des eidg. Fachausweises Ausbilder/in direkt vom Bund ausbezahlt.

 

Welche Überbrückungsfinanzierung gibt es?

Für Personen, welche die Kurskosten nicht vorfinanzieren können, existiert eine Überbrückungsfinanzierung des Bundes. Voraussetzungen: Ihre direkte Bundessteuer beträgt weniger als 88 Franken (letzte Steuerveranlagung), sie haben Kursgebühren von mindestens 3500 Franken bezahlt und Sie verpflichten sich, die eidgenössische Prüfung innerhalb von 5 Jahren zu absolvieren.

 

Was muss ich unternehmen?

Sie erhalten von der Lernwerkstatt Olten pro Modul bzw. Lehrgang, welche subventionsberechtigt sind automatisch eine Zahlungsbestätigung. Sobald Sie die Prüfungsverfügung zur abgelegten Prüfung besitzen, beantragen Sie die Subventionen über das Online-Portal des Bundes.

 

Von wem erhalte ich die Prüfungsverfügung?

Die Prüfungsverfügung erhalten Sie drekt von der Trägerschaft der Berufsprüfung bzw. Höheren Fachprüfung zugestellt.

 

Weiterführende Links

 

Erklärvideo

Was ist die E-Plattform?

Für die Kommunikation steht jeder Kursgruppe auf www.lernwerkstatt.ch während des Lehrgangs ein geschützter Bereich zur individuellen Nutzung zur Verfügung. Hier informieren sich Teilnehmende und Kursleitende zum Lehrgang, tauschen Dokumente aus, empfehlen Links, versenden E-Mails usw. Alle Nutzer/innen der E-Plattform erhalten einen kostenlosen Eintrag in die Online-Ausbilder- und Coachdatenbank und können so ihr Profil den monatlich 30'000 Besuchern der Website präsentieren. Die E-Plattform steht Ihnen auch nach Abschluss des Lehrgangs weiterhin zur Verfügung.

Wie und wo erhält man Kursunterlagen?

Die Kursunterlagen stehen den Teilnehmenden als elektronisches E-Skript zur Verfügung. Auf Wunsch erhalten sie die Kursunterlagen kostenlos auch in gedruckter Form. Als Zusatznutzen besteht nach Abschluss des Lehrgangs weiterhin Zugriff auf die laufenden Aktualisierungen.

So funktioniert das E-Skript