www.bildungsmarketing.ch www.skissmade.ch www.lifecom.ch


Home  |  Medien  |  Links  |  Newsletter  |  Sitemap  |  E-Plattform  |  Ehemalige


SVEB-Zertifikat (Stufe 1)




Dokumentation downloaden oder bestellen

Infoabend besuchen

SVEB-Zertifikat (Stufe 1) in Deutsch und auch in Englisch


Ihr nächster Start:
Aarau: 23.05.17
Baden: 27.01.17
Basel: 13.02.17
Bern: 24.02.17
Biel: 6.11.17
Brugg: 27.2.17
Chur: 15.5.17
Luzern: 03.03.17
Nottwil: 7.7.17
Olten: 17.02.17
Pfäffikon/SZ: 10.02.17
Schwarzwald/DE: 27.3.17
Solothurn: 3.2.17
Spiez: 3.11.17
St. Gallen: 28.04.17
Uster: 20.1.17
Winterthur: 27.2.17
Zug: 20.9.17
Zürich: 5.5.17
Zürich Flughafen: 10.11.17
Zürich Oerlikon: 6.2.17


Von immer mehr Ausbildenden verlangt man es, über 41'000 besitzen es: Das gesamtschweizerisch anerkannte SVEB-Zertifikat Kursleiter/in bildet Fundament und Einstieg in die Erwachsenenbildung in der Schweiz. Absolvieren auch Sie diesen Lehrgang und belegen Sie damit Ihre Professionalität in der Gestaltung und Durchführung von Lernveranstaltungen!

Das SVEB-Zertifikat entspricht dem Modul 1 des eidg. Fachausweises Ausbilder / Ausbilderin.

Ihr Plus bei der Lernwerkstatt:
- Durchführungsgarantie
- Verpasste Kurstermine können bei begründeten Ereignissen, beispielweise Krankheit, in einem Parallellehrgang besucht werden
- Vor Ihrer Haustür: 21 Standorte und diverse Lehrgangsmodelle an allen Wochentagen
- Bereits 250 Lehrgänge sind erfolgreich durchgeführt worden.
- Im Tageslehrgang in Nottwil sind Hunde willkommen
- Den Lehrgang führen wir für geschlossene Gruppen auch bei Ihnen intern durch. Verlangen Sie eine Offerte.

Das ausgewiesene Lernwerkstatt-Kursleiterteam begleitet Sie in den einzelnen Modulen und reichert Ihr Wissen und Ihr Können systematisch an. Bedürfnisse und Erfahrungen aus den eigenen beruflichen Lernfeldern fliessen direkt in die Module ein und stellen einen starken Bezug zur Praxis sicher.

Die Zusammenarbeit zwischen Kursleitenden und Teilnehmenden verstehen wir partnerschaftlich und offen. Sie werden von der Vielfalt des Teams profitieren.

Erwachsenenbildner/in werden, Bericht Karriere 2016 (pdf)
Wichtiges in Kürze
Alle Menus aufklappen
An wen richtet sich der Lehrgang?
zuklappen
Inhaber/innen des SVEB-Zertifikates sind meist teilzeitlich in der Erwachsenenbildung tätig. Ihre fundierten methodischen und didaktischen Fähigkeiten sowie ihre sozialen Kompetenzen setzen sie in Betrieben der Wirtschaft und der Verwaltung oder in sozialen Institutionen ein. Sie arbeiten in Ausbildungs- und Personalabteilungen oder als Kursleitende an Schulen der Erwachsenenbildung. Gestaltung und Durchführung von Unterrichtseinheiten bilden den Schwerpunkt der Tätigkeit.

Das SVEB-Zertifikat ist ein bei den Weiterbildungsinstitutionen und bei staatlichen Stellen bekannter Ausbildungsstandard. Nicht nur eduQua-zertifizierte Weiterbildungsinstitutionen in der Schweiz setzen bei ihren Ausbildenden diesen Standard voraus.

Seit der Einführung im Jahr 1995 haben mehr als 35'000 Personen diese Zusatzqualifikation erworben
Wer nimmt am Lehrgang teil?
zuklappen
Interessenten/Interessentinnen am SVEB-Zertifikat wollen sich die notwendigen
Kenntnisse und Fähigkeiten aneignen, um in ihrem Fachbereich Lernveranstaltungen
mit Erwachsenen professionell vorzubereiten, durchzuführen und auszuwerten.
Zu ihnen gehören
- Ausbildende in Betrieben und Organisationen
- Ausbildende von Lernenden
- Linienvorgesetzte und Mitarbeitende mit Ausbildungsfunktionen
- HR-Fachleute
- Kursleitende in Bildungsinstitutionen
- Personen, die in die Erwachsenenbildung einsteigen wollen
Was gilt es mitzubringen?
zuklappen
- Freude am Lehren und Lernen
- Idealerweise eine aktuelle Ausbildungstätigkeit in einem Unternehmen oder an einer Bildungsinstitution
Was ist der Praxisnachweis?
zuklappen
Für die Beantragung des SVEB-Zertifikats muss eine Praxis im Leiten von Lernveranstaltungen von mindestens 150 Stunden verteilt auf mindestens 2 Jahre nachgewiesen werden.

Diese Bedingungen können auch nach Abschluss des Lehrgangs erfüllt werden und bilden keine Zulassungsvoraussetzung zum Lehrgang.

Informationsblatt zum Praxisnachweis des Schweiz. Verbands für Weiterbildung SVEB (pdf)
Was gibt es zu lernen?
zuklappen
Modulinhalte gemäss den Modulbeschreibungen des AdA-Baukastensystems

Modul 1

Lernveranstaltungen mit Erwachsenen durchführen

(AdA FA-M1)
Im eigenen Fachbereich Lernveranstaltungen mit Erwachsenen im Rahmen vorgegebener Konzepte, Lehrpläne und Lehrmittel vorbereiten, durchführen und auswerten.
Wie lange dauert der Lehrgang?
zuklappen
Der Lehrgang umfasst 14 Ausbildungstage (zusätzlich 165 Stunden Selbststudium) während vier bis acht Monaten, je nach Angebotsform. Die bei den Lehrgangsterminen aufgeführten Kurszeiten sind fix und werden nicht verändert.

Zu den Lehrgangsterminen
Wie gross sind die Gruppen?
zuklappen
Jede Lehrgangs-Gruppe umfasst maximal 16 Teilnehmende. Aufgrund des Angebots für Kursteilnehmende, bei begründeten Ereignissen unpassende Kurstermine in einem Parallellehrgang zu besuchen, können vereinzelt Ausbildungstage mit mehr Teilnehmenden durchgeführt werden.
Was bedeutet ECTS?
zuklappen
ECTS (European Credit Transfer and Accumulation System) ist ein an europäischen Hochschulen anerkanntes System zur Anrechnung, Übertragung und Akkumulierung von Studienleistungen. Der Lehrgang entspricht 13,5 ECTS-Punkten.
Was ist die E-Plattform?
zuklappen
Für die Kommunikation steht jeder Kursgruppe auf www.lernwerkstatt.ch während des Lehrgangs ein geschützter Bereich zur individuellen Nutzung zur Verfügung. Hier informieren sich Teilnehmende und Kursleitende zum Lehrgang, tauschen Dokumente aus, empfehlen Links, versenden E-Mails usw. Alle Nutzer/innen der E-Plattform erhalten einen kostenlosen Eintrag in die Online-Ausbilderdatenbank und präsentieren so ihr Profil den monatlich 15'000 Besuchern der Website.
Wie und wo erhält man Kursunterlagen?
zuklappen
Die Kursunterlagen erhält jede/r Kursteilnehmende bei Kursbeginn in schriftlicher Form. Zusätzlich stehen diese auf der E-Plattform in elektronischer Form mit integrierter Suchfunktion zur Verfügung. Als Zusatznutzen besteht auch nach Abschluss des Lehrgangs weiterhin Zugriff auf die laufenden Aktualisierungen.


Skript-Beispiele:
Kapitel 3: Lehren und Lernen (pdf)
Kapitel 9: Bewusste Kommunikation (pdf)
Wo findet der Lehrgang statt?
zuklappen
Aarau, Baden, Basel, Bern, Biel, Chur, Hitzkirch, Luzern, Nottwil, Olten, Pfäffikon/SZ, Solothurn, Spiez, St. Gallen, Uster, Winterthur, Zug, Zürich, Zürich Flughafen

Situationspläne
Wie hoch ist die Investition?
zuklappen
CHF 3096.- (subventionsberechtigte Teilnehmende)*
CHF 4230.- (regulärer Preis)
5% Rabatt für Swissmem-Mitgliederfirmen

Ferienlehrgang Nottwil und Schwarzwald/D:
- inkl. Vollpension und Übernachtung im Seminarhotel Sempachersee, Nottwil bzw. im Hotel Saigerhöh, Lenzkirch-Saig: CHF 5340.-, ab 2018: CHF 5440.-
- inkl. Mittagessen und Kaffeepausen, ohne Übernachtung: CHF 4720.-, ab 2018: CHF 4770.-
- exkl. alkoholische Getränke
- CHF 1134.- Ermässigung für subventionsberechtigte Teilnehmende*

* Den Teilnehmenden wird der reguläre Preis in Rechnung gestellt. Der Subventionsbetrag
wird zurückerstattet, sobald dieser vom Wohnsitzkanton des Teilnehmenden an die Lernwerkstatt Olten ausbezahlt worden ist.


Seitenanfang