www.bildungsmarketing.ch www.skissmade.ch www.lifecom.ch


Home  |  Medien  |  Links  |  Newsletter  |  Sitemap  |  E-Plattform  |  Ehemalige


Modularer Lehrgang Ausbilder / Ausbilderin




Dokumentation downloaden oder bestellen

Infoabend besuchen


Bestätigen Sie Ihre Kompetenz: Mit dem anerkannten Zertifikat als Ausbilder/in mit eidg. Fachausweis treten Sie auf dem Bildungsmarkt als qualifizierte Fachkraft auf und Sie stellen Ihre soziale, Ihre fachliche und Ihre methodische Qualität unter Beweis. Mit dem anerkannten Abschluss gewinnen Sie zusätzlich Vertrauen und schaffen die Voraussetzung für neue berufliche Chancen.

Ihr Plus bei der Lernwerkstatt:
- Durchführungsgarantie
- Verpasste Kurstermine können bei begründeten Ereignissen, beispielweise Krankheit, in einem Parallellehrgang besucht werden
- Vor Ihrer Haustür: 9 Standorte und 3 Lehrgangsmodelle (Tages-, Nachmittags- und Samstagslehrgang)
- Bereits 250 Lehrgänge sind erfolgreich durchgeführt worden.
- Den Lehrgang führen wir für geschlossene Gruppen auch bei Ihnen intern durch. Verlangen Sie eine Offerte.

Das ausgewiesene Lernwerkstatt-Kursleiterteam begleitet Sie in den einzelnen Modulen und reichert Ihr Wissen und Ihr Können systematisch an. Bedürfnisse und Erfahrungen aus den eigenen beruflichen Lernfeldern fliessen direkt in die Module ein und stellen einen starken Bezug zur Praxis sicher. Die Zusammenarbeit zwischen Kursleitenden und Teilnehmen
den verstehen wir partnerschaftlich und offen. Sie werden von der Vielfalt des Teams profitieren.

Erwachsenenbildner/in werden, Bericht Karriere 2016 (pdf)
Wichtiges in Kürze
Alle Menus aufklappen
An wen richtet sich der Lehrgang?
zuklappen
Ausbilder/innen mit eidg. Fachausweis sind voll- oder teilzeitlich in der Erwachsenenbildung tätig. Ihre fundierten methodischen und didaktischen Fähigkeiten sowie ihre sozialen Kompetenzen setzen sie in Betrieben der Wirtschaft und der Verwaltung oder in sozialen Institutionen ein. Sie arbeiten in Ausbildungs- und Personalabteilungen oder als Kursleitende an Schulen der Erwachsenenbildung.

Das Trainieren und Coachen von Menschen bildet den Schwerpunkt der Tätigkeit. Je nach Situation erheben Ausbilder/innen mit eidg. Fachausweis auch den Schulungsbedarf, entwickeln Ausbildungskonzepte, evaluieren den Lernerfolg und unterstützen den Lerntransfer.

Der Fachausweis bestätigt dem Inhaber / der Inhaberin hohe Kompetenz in der Erwachsenenbildung. Ausbilder/innen mit eidg. Fachausweis treten auf dem Bildungsmarkt als qualifizierte Fachkräfte auf.
Wer nimmt am Lehrgang teil?
zuklappen
Personen, die sich die notwendigen Kenntnisse und Fähigkeiten aneignen wollen, um in der Bildungsarbeit mit Erwachsenen verantwortungsvolle Aufgaben zu übernehmen:
- Ausbildende in Betrieben und Organisationen
- Ausbildende von Lernenden
- Linienvorgesetzte und Mitarbeitende mit Ausbildungsfunktionen
- HR-Fachleute
- Kursleitende in Bildungsinstitutionen
- Personen, die in die Erwachsenenbildung einsteigen wollen
Was gilt es mitzubringen?
zuklappen
- Modul 1
- Freude am Lehren und Lernen
- Idealerweise eine aktuelle Ausbildungstätigkeit in einem Unternehmen oder an einer Bildungsinstitution
Was ist der Praxisnachweis?
zuklappen
Für die Beantragung des SVEB-Zertifikats muss eine Praxis im Leiten von Lernveranstaltungen von mindestens 150 Stunden verteilt auf mindestens 2 Jahre nachgewiesen werden.

Für die Beantragung des eidgenössischen Fachausweises Ausbilder/in muss eine Praxis im Leiten von Lernveranstaltungen von mindestens 300 Stunden verteilt auf mindestens 4 Jahre nachgewiesen werden.

Diese Bedingungen können auch nach Abschluss des Lehrgangs erfüllt werden und bilden keine Zulassungsvoraussetzung zum Lehrgang.

Informationsblatt zum Praxisnachweis des Schweiz. Verbands für Weiterbildung SVEB (pdf)
Was gibt es zu lernen?
zuklappen
Modulinhalte gemäss den Modulidentifikationen des AdA-Baukastensystems

Modul 2 (AdA FA-M2)
Gruppenprozesse in Lernveranstaltungen begleiten

Gruppenprozesse in Lernveranstaltungen mit Erwachsenen erkennen und reflektieren sowie adäquat intervenieren.

Modul 3 (AdA FA-M3)
Individuelle Lernprozesse unterstützen

Erwachsene in ihrem Lernprozess unterstützen und sie im eigenen Fachbereich über
Weiterbildungsmöglichkeiten informieren.

Modul 4 (AdA FA-M4)
Bildungsangebote für Erwachsene konzipieren

Im eigenen Fachbereich Bildungsangebote für Erwachsene inhaltlich, finanziell und
organisatorisch konzipieren.

Modul 5 (AdA FA-M5)
Lernveranstaltungen für Erwachsene didaktisch gestalten

Im eigenen Fachbereich Lernveranstaltungen für Erwachsene selbstständig didaktisch
gestalten.
Was ist Supervision?
zuklappen
Das Gelernte festigt man, indem man es einsetzt: Während den Modulen 4 und 5 des Lehrgangs Ausbilder/in mit eidg. Fachausweis besuchen Sie zusätzlich zu den ordentlichen Kurstagen fünf Supervisionssitzungen in Kleingruppen von fünf bis sieben Teilnehmenden.

Die Supervision dient zur Klärung von Fragen, Problemen und Konflikten im Arbeitsfeld des Ausbilders bzw. der Ausbilderin. Sie verfolgt das Ziel, Professionalität, Handlungskompetenz, Autonomie und Selbstsicherheit zu erhöhen. Ausserdem geht es hier um die Entwicklung von differenzierter Wahrnehmung und damit der Fähigkeit, sich in Situationen und die daran beteiligten Personen einzufühlen.

Die Supervison kann an einem beliebigen Durchführungsort gebucht werden. Es ist höchstens eine Absenz zulässig. Der erste Termin muss zwingend besucht werden. Aufgrund des Gruppenprozesses ist eine Anwesenheit von 100% wünschenswert. Ein Terminabtausch mit anderen Supervisionsgruppen ist nicht möglich, da die Anwesenheit in einer gleichbleibenden Gruppe erforderlich ist.

Wird die Anwesenheit von 80% nicht erreicht können die verpassten Supervisionsstunden durch eine Einzelsupervision zu CHF 165.- pro Stunde kompensiert werden.

Zu den Supervisionsterminen
Wie lange dauert der Lehrgang?
zuklappen
Modul 2: 5 Ausbildungstage, zusätzlich 80 Stunden Selbststudium
Modul 3: 4 Ausbildungstage, zusätzlich 55 Stunden Selbststudium
Module 4 und 5: 12 Ausbildungstage, zusätzlich 180 Stunden Selbststudium

Supervision: 5 Halbtage

Selbststudiam

Zu den Lehrgangsterminen
Wo kann man einsteigen?
zuklappen
Der modulare Lehrgang bietet die Möglichkeit, Ihre bisherigen Lernleistungen, Aus- und
Weiterbildungen sowie Erfahrungen in der Erwachsenenbildung anzurechnen. Gerne beraten wir Sie zur Gleichwertigkeit Ihrer Vorkenntnisse. Sie wollen einzelne Modulzertifikate auf dem Weg der Gleichwertigkeitsbeurteilung erwerben?

Wir unterstützen Sie bei der Erarbeitung Ihres persönlichen Portfolios: Informationen zur Gleichwertigkeitsbeurteilung
Wie gross sind die Gruppen?
zuklappen
Jede Lehrgangs-Gruppe umfasst maximal 16 Teilnehmende. Aufgrund des Angebots für Kursteilnehmende, bei begründeten Ereignissen unpassende Kurstermine in einem Parallellehrgang zu besuchen, können vereinzelt Ausbildungstage mit mehr Teilnehmenden durchgeführt werden.
Was bedeutet ECTS?
zuklappen
ECTS (European Credit Transfer and Accumulation System) ist ein an europäischen Hochschulen anerkanntes System zur Anrechnung, zur Übertragung und zur Akkumulierung von Studienleistungen. Der Lehrgang entspricht folgenden ECTS-Punkte:
- Modul 2: 4 ECTS-Punkte
- Modul 3: 2.5 ECTS-Punkte
- Module 4 und 5: 9 ECTS-Punkte
- Supervision: 1 ECTS-Punkt
Was ist die E-Plattform?
zuklappen
Für die Kommunikation steht jeder Kursgruppe auf www.lernwerkstatt.ch während des Lehrgangs ein geschützter Bereich zur individuellen Nutzung zur Verfügung. Hier informieren sich Teilnehmende und Kursleitende zum Lehrgang, tauschen Dokumente aus, empfehlen Links, versenden E-Mails usw. Alle Nutzer/innen der E-Plattform erhalten einen kostenlosen Eintrag in die Online-Ausbilderdatenbank und präsentieren so ihr Profil den monatlich 15'000 Besuchern der Website.
Wie und wo erhält man Kursunterlagen?
zuklappen
Die Kursunterlagen erhält jede/r Kursteilnehmende bei Kursbeginn in schriftlicher Form. Zusätzlich stehen ihnen diese auf der E-Plattform in elektronischer Form mit integrierter Suchfunktion zur Verfügung. Als Zusatznutzen besteht auch nach Abschluss des Lehrgangs weiterhin Zugriff auf die laufenden Aktualisierungen.

Skript-Beispiele (6 von 42 Kapitel):
Modul 1, Kapitel 1: Auftreten, Präsentationstechnik, Feebackregeln (pdf)
Modul 1, Kapitel 12: Konflikterkennung und -bearbeitung (pdf)
Modul 2, Kapitel 3: Rollen in Gruppen und Leitung (pdf)
Modul 3, Kapitel 1: Grundlagen der Gesprächsführung (pdf)
Modul 4, Kapitel 6: Unternehmen im Wandel - Stellenwert der Ausbildung (pdf)
Modul 5, Kapitel 2: Von der Fach- zur Ausbildungsperson (pdf)
Wo findet der Lehrgang statt?
zuklappen
Aarau, Basel, Bern, Luzern, Olten, Solothurn, St. Gallen, Winterthur, Zürich

Situationspläne
Wie hoch ist die Investition?
zuklappen
CHF 700.- Rabatt bei Anmeldung für den ganzen Lehrgang (5 Module und Supervision) und Bezahlung in einem Betrag


Modul 2

Variante Seminarhotel:
- CHF 1725.- (subventionsberechtigte Teilnehmende)*
- CHF 2130.- (regulärer Preis)
- exkl. Unterkunft und Verpflegung am Gruppendynamikseminar von ca. CHF 690.-
- 5% Rabatt für Swissmem-Mitgliederfirmen

Variante Alp:
- CHF 2525.- (subventionsberechtigte Teilnehmende)*
- CHF 2930.- (regulärer Preis)
- inkl. Unterkunft und Verpflegung auf der Alp
- 5% Rabatt für Swissmem-Mitgliederfirmen

Variante Segeltörn:
- CHF 2925.- (subventionsberechtigte Teilnehmende)*
- CHF 3330.- (regulärer Preis)
- inkl. Unterkunft und Verpflegung auf dem Schiff, exkl. individueller Hin- und Rückreise nach/von Holland
- 5% Rabatt für Swissmem-Mitgliederfirmen

Variante Kameltrekking:
- CHF 3575.- (subventionsberechtigte Teilnehmende)*
- CHF 3980.- (regulärer Preis)
- inkl. Flug, Unterkunft, Verpflegung und Trekking mit Berberführern, exkl. Annullierungskostenversicherung, Trinkgelder und persönlicher Auslagen
- Anpassungen infolge Änderung der Flugtarife vorbehalten.
- 5% Rabatt für Swissmem-Mitgliederfirmen

Modul 3

- CHF 1156.- (subventionsberechtigte Teilnehmende)*
- CHF 1480.- (regulärer Preis)
- Variante Höhlen-Erlebnis: Zusätzlich CHF 220.- für zwei diplomierte und erfahrene Höhlenführer, Eintritt in die Höhle, Ausrüstung und Höhlen-Raclette
- 5% Rabatt für Swissmem-Mitgliederfirmen

Module 4 und 5

- CHF 3938.- (subventionsberechtigte Teilnehmende)*
- CHF 4910.- (regulärer Preis)
- exkl. Praxisbesuch von CHF 400.-
- 5% Rabatt für Swissmem-Mitgliederfirmen

Besuch von Einzelmodulen möglich. Preise auf Anfrage.

Supervision

- CHF 643.- (subventionsberechtigte Teilnehmende)*
- CHF 850.- (regulärer Preis)
- 5% Rabatt für Swissmem-Mitgliederfirmen


* Den Teilnehmenden wird der reguläre Preis in Rechnung gestellt. Der Subventionsbetrag wird zurückerstattet, sobald dieser vom Wohnsitzkanton des Teilnehmenden an die Lernwerkstatt Olten ausbezahlt worden ist.

Die einmalige Überprüfungsgebühr zur Erteilung des eidg. Fachausweises beträgt CHF 390.- inkl. Fachausweis- und Registergebühren des Staatssekretariats für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI). Dieser Betrag wird den Fachausweisinhaberinnen und -inhabern direkt durch die QS-Kommission des Schweizerischen Verbands für Weiterbildung (SVEB) in Rechnung gestellt.


Seitenanfang


Ausbilder / Ausbilderinnen bei einer Gruppenarbeit.
 
Ausbilder / Ausbilderinnen bearbeiten gemeinsam eine Aufgabenstellung.