www.bildungsmarketing.ch www.skissmade.ch www.lifecom.ch
Ausbilder
Infoabende + Dokumentation
Lernwerkstatt Olten
Toolbox
    Qualitätsstandards
 
Stellenplattform für Bildungsfachleute
Lernwerkstatt Bildungsanalyse
Online-Ausbilderdatenbank
Vermietung Seminarraum Olten
Lernwerkstatt Olten
Postfach 1167
CH-4601  Olten
Telefon
062 291 10 10
08.00 - 12.15 Uhr
13.15 - 17.15 Uhr
Telefax 062 291 10 11
E-Mail info@lernwerkstatt.ch
Eduqua Weiterbildungsgutschein


Home  |  Medien  |  Links  |  Newsletter  |  Sitemap  |  E-Plattform  |  Ehemalige


Qualitätsstandards für selbstständige Trainer

Bildungsfachleue tragen bei ihrer Arbeit mit Menschen eine hohe Verantwortung. Um dieser Verantwortung gerecht zu werden, wurden Qualitätsstandards festgelegt, an die sich professionelle Ausbildungspraktiker/innen halten. Die Standards unterstützen Bildungseinkäufer in der Qualitätssicherung.

Aus- und Weiterbildungsveranstaltungen von Bildungsprofis sind...

- zukunftsorientiert und vermitteln zielgruppen- und bedarfsgerecht den neuesten Stand der wissenschaftlichen Erkenntnisse und praktischen Erfahrungen.
- praxisorientiert damit die Teilnehmenden ihre Aufgaben wirkungsvoll erfüllen können.
- von konstant hohem Qualitätsstandard.
- aktuell und kundenorientiert durch regelmässigen Kontakt der Bildungsprofis zu Unternehmen, Institutionen und Personen, die Einblick in technische, wirtschaftliche, soziale und ökologische Entwicklungen haben.

Bildungsprofis...

- präsentieren sich angemessen und unterlassen Handlungen, die dem Image der Erwachsenenbildung als Berufsstand Schaden zufügen.
- vermeiden Konflikte basierend auf ihren Interessen und denen ihrer Kunden.
- versprechen weder direkt noch indirekt Ergebnisse, die sie nicht garantieren können.
- vermitteln ihr Wissen nach modernen methodischen und didaktischen Erkenntnissen.
- betreuen die Teilnehmenden persönlich und gehen auf deren Bedürfnisse im Rahmen der Lernzielerreichung ein.
- schaffen ein motivierendes Lernumfeld und eine angenehme Lernatmosphäre.
- überprüfen die Lernzielerreichung während und am Ende der Bildungsmassnahme und - so weit es der Auftrag zulässt - auch in der Transferphase.
- entwickeln sich fachlich, methodisch und sozial laufend weiter.

Die Teilnehmerunterlagen sind...

- veranstaltungsbegleitend und geben den Lehrinhalt in aussagefähiger Form wieder.
- veranstaltungsbezogen und zum Nachstudium dienlich.

Die Teilnehmenden erhalten nach Abschluss der Weiterbildungsveranstaltung...

- eine Teilnahmebestätigung (falls keine Prüfung vorgesehen ist), die als Mindestanforderung folgende Angaben enthält:
- Bezeichnung der Veranstaltung, Thema/Lehrinhalte, Ort und Datum.
- Anschrift der Weiterbildungsinstitution.
- Teilnehmerangaben, mindestens Vorname und Name.
- Name, Funktion und Unterschrift des Ausstellers.
- ein Zertifikat oder Diplom (falls eine Prüfung vorgesehen ist), das zusätzlich zu den oben genannten Angaben Geburtsdatum und Heimatort des Teilnehmenden, Angaben über die erzielten Leistungen und die Unterschrift des Prüfenden enthält.

Nach Abschluss der Weiterbildungsveranstaltung wird eine Teilnehmerbefragung durchgeführt, um die Qualität der Veranstaltungen ständig zu verbessern.

- Die Qualität der Bildungsmassnahme wird von den Teilnehmern einzeln, unabhängig und auf Wunsch anonym nach folgenden Qualitätskriterien bewertet:
- Fachliche Qualität des Bildungsprofis.
- Didaktische Qualität des Bildungsprofis.
- Qualität der Lehr- und Lernmittel.
- Organisatorische Qualität
- Anwendungsmöglichkeiten in der eigenen Arbeit.
- Das Evaluationsinstrument ist klar, verständlich und objektiv formuliert. Zu den einzelnen Kriterien sind Bewertungsstufen für gute, mittlere und schlechte Bewertungen definiert.
- Die Ergebnisse werden systematisch bei der Planung, Organisation und Weiterentwicklung von Bildungsmassnahmen berücksichtigt.

Offerten, Ausbildungsprogramme und -einladungen enthalten alle Angaben, so dass die Interessenten die für sie richtige Auswahl treffen können. Insbesondere geben Sie Auskunft über...

- Ziel, Inhalt und Umfang der Bildungsmassnahme.
- Zielgruppen und Voraussetzungen.
- Informationen über den Bildungsprofi.
- Methoden und Lehrmittel.
- alle organisatorischen Hinweise wie Datum, Zeit, Ort, Honorare und Geschäftsbedingungen.


Seitenanfang


Stellen für Ausbilder, Betriebsausbilder, Ausbildungsleiter, Bildungsmanager